Nickel Eisen Akku - NiFe Akku

Nickel Eisen Akku - NiFe Akku

NiFe Akku gesucht? Erfahren Sie auf dieser Seite was die Vor- und Nachteile eines Nickel Eisen Akku sind und worauf man achten sollte.

Der Nickel Eisen Akku (NiFe Akku)

Sie haben den Begriff Nickel Eisen Akku gehört, und möchten gerne mehr über diese Art Akku wissen? In diesem Artikel stellen wir Ihnen den NiFe Akku mal genauer vor und zeigen Ihnen wo seine Stärken und Schwächen sind. Übrigens wird der Nickel Eisen Akku ab und an auch Edison Akku nach seinem Erfinder Thomas Edison genannt.

NiFe Akku - Grundlagen

Infosymbol Icon zum ThemaNiFe AkkuGrundlegend ist der Nickel Eisen Akku mit dem Nickel Cadmium Akku vergleichbar. Allerdings verzichtet der NiFe Akku völlig auf das giftige Schwermetall Cadmium und setzt dafür ein Eisenoxid ein. Zwischen den Polen findet sich eine etwa 15-20%ige Kalilauge (PH-Wert 13) als flüssiges Elektrolyt. Die Spannung jedes NiFe Akkus liegt bei etwa 1,3V und ist damit etwa 0,1 Volt höher als bei NiMH Akkus und ebenfalls 0,1V niedriger als es NiCd Akkus liefern können.

NiFe Akku offenDie Bauform von Nickel Eisen Akkus ähnelt in der Regel stark dem Aufbau von klassischen Blei-Säure Batterien (also Autobatterien). Hier werden ebenfalls entsprechend viele Zellen in einem geschlossenen Kunstoffgehäuse mit einem Überdruckventil. Oder auch in der offenen Variante mit Schraubverschlüssen an jeder Zelle zum möglichen Nachfüllen von destilliertem Wasser bei Bedarf. Neben diesen Blockgehäusen sind aber auch vereinzelt NiFe Akkus in klassischer Batterieform wie z.B. Mignon oder Micro Format für Elektrokleingeräte im Handel erhältlich.


Nickel Eisen Akku Vorteile

Vorteilsicon auf der Seite Nickel Eisen AkkuDie bestechenden Vorteile von NiFe Akkus sind zum einen die lange Lebensdauer und zum anderen die Unempfindlichkeit gegen Überladung. So halten bei entsprechender Pflege Nickel Eisen Akkus auch bei sehr intensivem Einsatz problemlos 10, 20 oder 40 Jahre. Es soll sogar NiFe Akkus geben, die bereits seit über 100 Jahren ihren täglichen Dienst tun ohne nennenswerte Kapazitätsverluste aufzuweisen. Da schafft nicht mal annähernd irgendein anderer Akkutyp.

Auch bei Fragen zur Überladung der Akkus stehen NiFe Akkus ganz oben auf der Unempfindlichkeitsscala. Es erfolgt keinerlei Beeinträchtigung der Akkulebensdauer und Leistung auch bei regelmäßiger Überladung oder Tiefentladung der Zellen. Auch ein Ausgasen wie bei normalen Blei Akkus mit der Gefahr von Knallgasbildung ist nicht vorhanden.
Noch ein Vorteil sind die zum Teil sehr großen im Handel erhältlichen Kapazitäten. So sind 1000Ah Akkus und größer im Handel zu haben.


NiFe Akku – Nachteile

Nachteil-Icon der InfoseiteNiFe Akku Ein Nachteil des Edison Akkus ist sicherlich seine nicht sonderlich hohe Energiedichte. Sie liegt bei etwa 0,15MJ/kg. Das ist im Vergleich mit einigen anderen Akkutypen relativ niedrig (z.B. NiMH Akku 0,35MJ/kg). Das heißt er ist bei großen Kapazitäten schwer und groß. Z.B. ein 1000Ah NiFe Akku liegt bei etwa 45kg Gewicht.
Ein weiteres Manko ist auch der sehr hohe Anschaffungspreis der Nickel Eisen Akkus. So liegt zum Beispiel ein 120Ah Akku mit einer 12V Spannung bei etwa 500-700€. Im Vergleich liegt eine normale Autobatterie mit den gleichen Werten bei etwa 120-200€. Allerdings rechnet sich auf lange Sicht gesehen der erhöhte Anschaffungspreis bei NiFe Akkus Aufgrund der sehr langen Lebensdauer und niedrigen Wartungskosten bei vielen Anwendungen auch wieder.

Nicht zuletzt sind weitere negative Eigenschaften des Nickel Eisen Akkus die schlechte Energiehaltung und die stark sinkende Kapazität der Akkus bei niedrigen Umgebungs- temperaturen. So hat ein Nickel Eisen Akku einen Energieverlust von 20-40% im Monat und eignet sich daher nur sehr bedingt für eine langfristige Speicherung von Energie. Auch ist wie angesprochen das Temperaturverhalten bei Temperaturen unter 10°C ähnlich schlecht wie NiMH Akkus. Bei 0°C sind etwa nur noch ca. 50% Kapazität vorhanden und ab -20°C werden auch NiFe Akkus völlig unbrauchbar.


Unser Fazit

Das Fazit Icon zum ThemaNickel Eisen AkkuIm Fazit sind Nickel Eisen Akkus vor allem im Bereich der Solarstrompufferung oder auch im Bereich der Windenergieerzeugung eine interessante Alternative zu anderen Akkusystemen. Für einen nur seltenen Gebrauch und langfristigen Speicherung von Energie eignet sich der Edison Akku dagegen Aufgrund seiner hohen Selbstentladerate nicht. Auch durch die relativ teure Herstellung sind den Einsatzgebieten sicherlich Grenzen gesetzt, können aber bei langfristigen Planungen von ca. 15-20 Jahren durchaus wieder durch Langlebigkeit und wenig Wartungsaufwand wettgemacht werden.